Login Registrieren
  • Picture 1

  • Picture 2

    Friends-League-Onlineliga

    Wir sind eine Onlineliga auf der PS4

  • Picture 3

Aufgrund der problematischen Situation das das Spiel noch deutliche BUGS produziert, wenn jemand während des Rennens die Lobby verlässt, wird dies ab sofort verboten, um die Fairness für alle zu gewährleisten, dass man nicht jedes Rennen so werten muss wie in dem ersten Rennen. Sobald das Spiel stabiler ist, wird diese Regel abgeschafft !!!!!!

 

Strafe: Quali-Sperre

 

Die Ligaleitung kann Strafen über dieses Regelwerk hinaus aussprechen!!!!

Alle Strafen gelten für Rennen und Qualifying. Es können auch mehrere Strafen bzw. STRAFPUNKTE verteilt werden.

 Es werden nur Vorfälle bewertet und untersucht, die auch von denjenigen Personen eingeschickt wurden, das heißt, es müssen auch deutlich die Personen erkennbar sein, die beteiligt waren.

 

Ausgenommen sind:

  • absichtliches abkürzen in der In/Outlap
  • Unerlaubtes Starten der Session
  • Umstellen auf KI in der Boxeneinfahrt
  • Session aufgeben während des Qualifyings / Rennens auf der Strecke
  • Fahrer mit Quali-Sperre fährt mehr als eine Outlap
  • absichtlicher Totalschaden
  • als Host ohne Rückmeldung / Nachweis die Lobby verlassen

 Im Rennen darf der Fahrer nicht nachjoinen!! Alles andere wird nicht gewertet!!!!

  1. Fahren ohne Sprit im Quali (mögliche Behinderung anderer Fahrer) wird mit 1 Strafpunkt bewertet
  2. unerlaubtes Starten der Session in der Startaufstellung ( X drücken) wird mit 2 Strafpunkten bewertet
  3. keine PSN-Aufnahme zur Verfügung trotz Aufforderung der Ligaleitung wird mit 2 Strafpunkten bewertet
  4. Kollision mit einem anderen Fahrer während der Einführungsrunde oder unter VSC/SC wird mit 3 Strafpunkten bewertet
  5. absichtliches Blockieren im Quali / Rennen bei blauer Flagge wird mit 3 Strafpunkten bewertet
  6. umstellen auf KI während des Rennens /Quali  der Einfahrt in die Box wird mit 3 Strafpunkten bewertet
  7. Kollision mit Platzverlust im Rennen wird mit 4 Strafpunkten bewertet
  8. Kollision mit Schaden beim Gegner wird mit 4 Strafpunkten bewertet
  9. unsicheres zurückkehren auf die Strecke mit Kollision wird mit 4 Strafpunkten bewertet
  10. absichtliches Fahren mit Inters oder FullWets bei trockenen Bedingungen wird mit 4 Strafpunkten bewertet ( zu hohes Unfallrisiko )
  11. Flügelschaden eines Fahrers durch einen anderen in der IN/OUTLAP bzw. auf der schnellen Runde im Qualifying wird mit 4 Strafpunkten bewertet
  12. absichtliches Abkürzen in der Outlap um noch eine schnelle Runde fahren zu können wird mit 5 Strafpunkten bewertet!!
  13. Kollision mit DNF des Gegners wird mit 6 Strafpunkten bewertet
  14. Moving under Breaking ist unter allen Umständen verboten!!!! 6 Strafpunkten
  15. DNF eines Fahrers durch einen anderen in der IN/OUTLAP bzw. auf der schnellen Runde im Qualifying wird mit 6 Strafpunkten bewertet
  16. Session grundlos aufgegeben und Fahrzeug steht am Rand wird direkt mit einer Quali-Sperre bewertet
  17. Session grundlos aufgegeben und KI fährt zurück auf die Strecke wird direkt mit einer Quali-Sperre bewertet
  18. 5 Sekunden-Strafen (Safety-Car) werden nur abgezogen, wenn diese nicht beim Boxenstopp abgesessen wurden
  19. Selbstverschuldete Strafen beim Safety-Car (unteranderem auch Track Limits) werden nicht abgezogen!!
  20. es wird keine Gaststarter geben außer bei internen Events und nur mit Absprache der Ligaleitung
  21. Absichtliches DNF wird mit RENNSPERRE bewertet ( Möglichkeit des Ligaausschlusses durch die Ligaleitung )

 LEGENDE:

 

- 12 Strafpunkte = Quali-Sperre

- 14 Strafpunkte = Renn-Sperre

 

Nicht AN/ABMELDUNG:

- 1. Mal = Verwarnung

- 2.Mal = Quali-Sperre

- 3.Mal = Renn-Sperre


WhatsApp-Anmeldegruppe

In den Anmeldungsgruppe findet die Anmeldung zu den Rennen statt. In diesen Gruppen werden nur organisatorische Sachen mitgeteilt und erklärt.

 

 WhatsApp-Austausch-Gruppen

In diesen Gruppen könne sich Fahrer untereinander unterhalten, Diskussionen führen, sich zum Training verabreden usw.

 

 Probleme unter Fahrern

Sollte es zu Beleidigungen oder anderen Problemen zwischen Fahrern kommen, dass sollte bitte die Ligaleitung informiert werden, die dann bei den betroffenen Fahrern durchgreift. Im schlimmsten Fall kann hier auch ein Ausschluss aus der Liga drohen.


Organisatorisches

Rennanmeldung

Die An- und Abmeldung zu den Rennen werden in den WhatsApp-Abstimmungsgruppen durchgeführt.

Dabei legen die jeweiligen Ligaleiter eine Frist für die Anmeldung fest.

 

Einladungen und Startzeit

Wenn jemand in der Lobby noch bevor man zur Strecke geht mehrmals rausfliegt und Internet Probleme hat, die zu erkennen sind, wird derjenige im Sinne aller/des Rennens ausgeschlossen.

In der Regel werden 15 Minuten vor Beginn des Qualifyings die Einladungen an die Fahrer versendet.

Die Fahrer werden gebeten in dieser Zeit ihr PSN-Profil auf „Online“ zu stellen und der Lobby schnellstmöglich beizutreten.

So gelten folgende Zeiten für die jeweilige Liga:

• Liga 1: Samstag um 18:00 Uhr, Einladungen ab 17:45

In Ausnahmefällen kann die Startzeit bis zu 10 Minuten nach hinten verlegt werden oder die Rennen werden aufgrund der Überscheidung von den realen F1-Rennen zu einer anderen Startzeit ausgetragen.

Pause nach der Qualifikation

In der Regel gibt es nach dem Qualifying eine 5-minütige Pause, um die letzten Einstellungen vorzunehmen und sich endgültig auf das Rennen vorzubereiten.

Die genaue Startzeit der Einführungsrunde gibt der jeweilige Ligaleiter in den WhatsApp-Abstimmungsgruppe bekannt.

Auswahl des Starterfeld

In allen Ligen gibt es insgesamt 20 Stammfahrer und einige Ersatzfahrer.

Sollte ein Stammfahrer nicht am Rennen teilnehmen können, so wird nachfolgenden Regeln die Reihenfolge der Ersatzfahrer ausgewählt:

• Zuerst dürfen Ersatzfahrer mitfahren, die trotz Zusage beim letzten Rennen nicht mitgefahren sind aufgrund zu vieler Zusagen

• Danach dürfen Ersatzfahrer mitfahren, die beim letzten Rennen nicht zugesagt haben

• Zuletzt dürfen Ersatzfahrer mitfahren, die auch schon im letzten Rennen mitgefahren sind.

Sollte durch diese Regelung dennoch keine klare Reihenfolge der Ersatzfahrer möglich sein,

so bestimmt der jeweilige Ligaleiter diese nach eigenen Kriterien (z.B. nach Zuverlässigkeit, Fahrverhalten, etc.).

Lobby-Optionen

• KI-Fahrer-Stufe: 50 (Mittel)

• Kategorie: F1 2021

• Boliden-Leistung: Gleich

• Maximale Spieleranzahl: 22 (20 Fahrer und bis zu zwei Streamer)

• Trainingslänge: Keine

• Qualifying: Komplettes Quali

• Renndistanz: 50%

• Start-Grid: durch Qualifying bestimmt

• Wetter: Dynamisch

• Session-Startzeit: Offiziell

• Session-Privatsphäre: Nur mit Einladungen

Renneinstellungen

Parc-Ferme-Regeln: An

• Kollisionen: An

• Autoschaden: Simulation

• Ghosting: Aus

• Autoeinstellungen: An

• Safety-Car: An

• Regeln und Flaggen: An

• Strenge bei Kurvenschneiden: Streng

• Einführungsrunde: An

• Rennbeginn: Manuell

• Reifentemperatur: Oberfläche und Innen


Fahrverhalten

Fahrverhalten im Qualifying

Im Qualifying ist vor allem darauf zu achten, dass kein anderer Fahrer auf seiner Hotlap gestört wird. Dafür darf zur Not auch die Strecke verlassen werden, um dies zu gewähren. Ansonsten ist ein bewusstes Verlassen der Strecke während dem gesamten Qualifying untersagt. Abkürzen in der Outlap beim Qualifying ist nicht erlaubt, gibt ab sofort +5 Sek aufs Rennergebnis! Ein freiwilliges oder bewusstes Aufgeben der Session ist nur in der Boxengasse gestattet, da es sonst zu unnötigen gelben Flaggen und Behinderungen auf der Strecke kommen kann.

 

 Fahrverhalten in der Einführungsrunde

In der Einführungsrunde muss darauf geachtet werden, dass es zu keinen Kollisionen kommt, da sonst das Spiel die betroffenen Fahrer von der Einführungsrunde disqualifiziert und man mit kalten Reifen starten muss. Der vordere Fahrer gibt das Tempo vor und zu ihm sollte zur Sicherheit ausreichend Platz gelassen werden.

Fahrverhalten im Rennen

Die KI Fahren lassen ist strengstens Verboten.

Am Start gilt: „Das Rennen wird nicht in der 1. Kurve/1. Runde gewonnen!“. Daher bitten wir euch vor allem am Start vorsichtig zu sein. Vorfälle in der 1. Runde werden von den Stewarts härter bestraft als sonst, weil deren Auswirkungen meist größer sind (z.B. Boxenstopp in 1. Runde).

Sogenannte „Divebombs“ sind grundsätzlich untersagt, nur bei z.B klarem Reifenvorteil bzw. Geschwindigkeitsvorteil kann hier ein Auge zugedrückt werden. Bei Zweikämpfen ist zu beachten, dass dem Gegner immer mindestens eine Wagenbreite Platz gelassen werden muss, wenn die Pfeile rot sind. Fahrer, die durch Missachten dieser Regel Kollisionen verursachen, werden in diesen Fällen für schuldig gesprochen. Beim Boxenstopp muss sowohl bei der Einfahrt als auch bei der Ausfahrt die weiße Linie beachtet werden. Im Rennen darf kein Fahrer bewusst deutlich aufgehalten werden, um z.B. dem Teamkollegen einen Vorsprung zu verschaffen. Gutschrift für Zeitstrafen werden von den Stewarts nur dann ausgesprochen, wenn diese nicht durch eigenes Verschulden verursacht werden.

 

 Fahrverhalten unter VSC und SC

Unter VSC oder SC muss sich ein Fahrer auf das Tempo des vorderen Fahrers anpassen. Des weiteren gibt es keine Gutschriften für Zeitstrafen, die durch einmaliges Verlassen der Strecke vom Spiel gegeben werden. Beim Restart nach einem VSC muss das Delta grün sein, die Ausnutzung des VSC-Bugs, bei dem man ab der Anzeige „VSC endet gleich“ voll beschleunigen kann ohne eine Strafe zu erhalten, ist verboten. Sowohl unter VSC als auch unter SC darf man nicht absichtlich langsam fahren, damit andere Fahrer nicht unnötig aufgehalten werden. Beim SC-Restart darf der Führende ab der Meldung „Safety Car kommt diese Runde rein“ nur noch bremsen, damit er eine Kurve vernünftig bekommt (z.B. vorletzte Kurve in China), da es sonst vermehrt zu Auffahrunfällen kommt.

 

 Aufgeben der Session

Sowohl im Qualifying als auch im Rennen darf die Session, sollte sie jemand freiwillig beenden wollen, nur in der Boxengasse beenden, da es sonst zu unnötigen gelben Flaggen und VSC/SC kommen kann.